holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Marvão

Der mittelalterliche Ort Marvão liegt auf dem Gipfel des São Mamede - Gebirges, zwischen Castelo de Vide und Portalegre in der Nähe Spaniens.

Marvão wurde als Berg von Ammaia bekannt, bevor es Ibn Marwan, einem maurischen Krieger, im 9.Jahrhundert als Zufluchtsort diente. Ihm verdankt der Ort seinen heutigen Namen. Die arabische Herrschaft dauerte mehrere Jahrhunderte und endete, als D. Afonso Henriques, der erste König von Portugal, in der christlichen Reconquista hier in 1160/66 den militärischen Sieg erlangte.

Geografisch ist Marvão ein natürlicher strategischer Punkt der Verteidigung. Seine rauhen und steile Berghänge bestehen aus Granit und erstrecken sich nördlich, südlich und westlich um Marvão. Zugänglich íst der Ort von Osten in welche Richtung der Ort sich auch ausgebreitet hat.

Die Verstärkung der Stadtmauern und des Schlosses waren den Eroberern und Königen immer ein Anliegen. Marvão hat aufgrund seiner Lage eine maßgeblich Rolle bei früheren Konflikten, wie im Jahre 1299 in den Kampf zwischen König Dinis und seinem Bruder D. Afonso; zwischen 1383-85 in der Krise der Dynastie; zwischen 1640-68 in den Kriegen zur Wiedererlangung der Unabhängigkeit; zwischen 1704-12 in dem Krieg der Spanischen Thronfolge oder zwischen 1807-11 im Krieg der Iberische Halbinsel, gespielt.

Im Jahre 1266 hat D. Sancho II Marvão zur Vila erklärt und damit auch die Bedeutung von Marvão anerkannt.

Innerhalb der Stadtmauern ist bis heute der schöne populäre Architekturstil des Alentejo sichtbar geblieben. Mit seinen engen Gassen, weißen Häuser mit ihren schmiedeeisernen Balkonen, ihren manuelinischen Fenstern und gotischen Bögen sowie dem allgegenwertigen Granit, ist Marvão zu einem wichtigen Punkt im
Tourismus des nördlichen Alentejo geworden.

Einer der Hauptargumente für einen Besuch oder Urlaub in der malerischen Vila de Marvão ist der herausragende Panoramablick auf die Region. In der Pousada de Santa Maria (Hotel) Können Sie vom Restaurant einen herrlichen Panoramablick genießen.

Im November findet jedes Jahr das Maronenfest statt, eine hervorragende Gelegenheit, um die Vila de Marvão zu besuchen und mit den Einwohner.

ANZEIGE

Marvão

ANZEIGE
autoeurope