holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Loures

In the outskirts of Lisbon, the Loures region is traditionally known as the saloia (country) area, because the gardens that used to supply the city of Lisbon with vegetables and fresh produce were situated here.

In der Umgebung Lissabons ist die Region von Loures als die traditionell landwirtschaftliche Gegend bekannt, da sich hier die Gärten befanden, welche in früheren Zeiten die Stadt mit Gemüse und frischen Früchten versorgte.

Ebenfalls war es eine häufig besuchte Erholungsgegend und noble Familien errichteten hier ihre Landgüter. Aus dieser Periode haben sich noch der Palast und das Landgut Correio-Mor aus dem 18. Jahrhundert erhalten, als auch das Gutshaus Conventinho, in dem gegenwärtig das Stadtmuseum untergebracht ist.

In der unmittelbar angrenzenden Umgebung gibt es zahlreiche Gebäude von architektonisch hohem Wert, wobei man sich hier auf die Mutterkirche von Odivelas beziehen kann, die im 13. Jahrhundert errichtet und im 17. Jahrhundert rekonstruiert wurde, als auch auf den Palast der Erzbischöfe in Santo Antão do Tojal. Dieser Palast stammt aus dem 18. Jahrhundert und an seiner Fassade ist ein monumentaler Brunnen angebracht, gegenüber dem jedes Jahr Ende September ein belebter Markt nach Art des 18. Jahrhundert stattfindet.

Noch im Bezirk von Loures befindet sich das Weingebiet von Bucelas, in dem ein Weißwein von ausgezeichneter Qualität produziert wird. International bekannt wurde er erst nach den Invasionen Napoleons, auch wenn er schon in den Werken Shakespeares erwähnt wird.
Die gesamte mit ihm verbundene Tradition wird jährlich im Oktober in den Festen des Weins und der Weinlese festgehalten.

ANZEIGE

Loures

ANZEIGE
autoeurope