holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Lagoa

Es ist zwar nicht bekannt wann Lagoa gegründet wurde, aber die Siedlung ist am Ufer einer Lagune (lagoa) entstanden und daher auch der Ortsname Lagoa.

Die manuelinischen Stilelemente von Lagoa sind während des 16. Jahrhunderts entstanden.  Im 18. Jahrhundert wurde Lagoa zur Kleinstadt erhoben und es entstand auch der Verwaltungsbezirk Lagoa. Durch das Erdbeben von 1755 wurde Lagoa stark zerstört und im Laufe des 18. Jahrhundert wieder aufgebaut, wie man an der Vielzahl der in dieser Zeit entstandenen Gebäude und Denkmäler erkennen kann.

Die Fischerei und Fischkonservenindustrie sorgten Ende des 19. Jahrhunderts für Wohlstand und Wachstum in Lagoa. Der Tourismus und immer vielschichtigere Wirtschaftsbereiche spielen heute die Hauptrolle, sodass der Kreis und die Stadt Lagoa längst zur modernen Algarve gehören.

Lagoa entwickelte sich rund um die Pfarrkirche, die auf das 16. Jahrhundert zurückgeht, aber im 18. Jahrhundert vollständig umgebaut wurde. In den Strassen mit ihren weissen Häusern, die hier und da von den für die Algarve so typischen, filigran gearbeiteten Schornsteinen gekrönt werden, fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Bei einem Spaziergang durch das Strassengewirr erhascht man immer wieder andere Ausblicke, z.B. auf die Altare an den Kreuzwegstationen, die von den traditionellen Feierlichkeiten in der Karwoche erzählen, und auf zahlreiche manuelinische Portale und Fenster, die auf die bewegte Vergangenheit der Stadt im 16. Jahrhundert hinweisen.

International ist Lagoa vor allem durch den ausgezeichneten Weisswein bekannt geworden, der in diesem gesetzlich abgegrenzten Weinanbaugebiet produziert wird.

Urlaubsaktivitäten
mehr Holiday activities

ANZEIGE

Lagoa

ANZEIGE
autoeurope