holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Entroncamento

Entroncamento entwickelte sich insbesondere mit dem ausgehenden 19. Jahrhundert um den wichtigsten Eisenbahnknotenpunkt des Landes herum, an dem sich die Nordlinie und die Südlinie kreuzen. Dieser Knotenpunkt hielt viele Arbeiter aus allen Teilen des Landes fest, die in den sogenannten Eisenbahnvierteln lebten. Diese Viertel bestanden aus kleinen und von Blumen eingerahmten Häusern.

Überall in der Stadt kann man noch heute Dinge treffen, welche die Erinnerung an diese enge Verbindung von Stadt und Eisenbahn beschwören. Beispielsweise ist der Stadtpark mit einer alten Lokomotive geschmückt, in der sich die Touristeninformation befindet.

In der Gastronomie unterscheiden sich die Gerichte wie die Bevölkerung, die aus allen Landesteilen gekommen ist. So gibt es hier die Brotsuppen, den gegrillten Stockfisch mit Kartoffeln, die Bohnensuppen, oder als Süßigkeiten die Eierkuchen und die Napfkuchen.

ANZEIGE

Entroncamento

ANZEIGE
autoeurope