holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Chaves

Während der Römerherrschaft hiess Chaves noch "Aquae Flaviae". Diesen Namen verlieh Kaiser Flavius Vespasian dem Ort, nachdem er die Qualität der Thermalquellen erkannt hatte, die hier entspringen. Die Heilkräfte dieser Quellen, die mit einer Temperatur von ca. 73 ° C aus dem Boden sprudeln und damit die heissesten Europas sind, werden auch heute noch gerne genutzt; der Kurpark ist sehr beliebt.

Durch seine Lage am Tâmega und nahe der Grenze kam Chaves seit jeher eine grosse strategische Bedeutung zu. Im 16. Jahrhundert leistete es heldenhaften Widerstand gegen den Anschluss an Kastilien, und später, im 19. Jahrhundert, mussten die napoleonischen Truppen hier ihre erste Niederlage auf portugiesischem. Boden hinnehmen. Aus dieser Zeit als Grenzfestung stammen die Burg und der Bergfried sowie das mittelalterliche Viertel innerhalb der Festungsmauern.

Auch für seine gastronomische Vielfalt, vor allem die Würste und den Schinken, ist Chaves berühmt.

ANZEIGE

Chaves

ANZEIGE
autoeurope