holidays-portugal.eu
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Português
Google Map

>

Alcochete

Alcochete wurde von den Arabern gegründet, die dem Ort den Namen "Alcaxete" gaben, was so viel wie "Öfen" bedeutet. Vermutlich ist dies darauf zurückzuführen, dass hier damals große Öfen standen, in denen Ton gebrannt wurde. Afonso Henriques, der erste König Portugals, eroberte die Stadt im 12. Jahrhundert von den Mauren zurück.

Im 15. Jahrhundert veranstaltete der Adel in dieser Region sehr gerne  große Jagden, da zu jener Zeit viele Hirsche, Wildschweine, Wölfe und andere Tiere lebten.Der Adel residierte die Saison über in seinen Sommersitzen . 

Der größte Reichtum, den die Natur dieser Gegend geschenkt hat, sind jedoch die Salinen. Lange Zeit galt Alcochete als bedeutendstes Zentrum der Salzgewinnung in Portugal, und noch heute ist die Salzproduktion ein wichtiger Zweig der lokalen Wirtschaft.

Auch in Alcochete werden wie fast überall im Ribatejo, Pferde und Stiere gezüchtet. Die Bevölkerung pflegt die Tradition der "festa brava". Alljährlich in der zweiten Augustwoche erreicht dies ihren Höhepunkt .Die "Festas do Barrete Verde e das Salinas" (Fest der grünen Mütze und der Salinen) finden statt. Zu deren typischsten Veranstaltungen gehören das Stiertreiben durch die Straßen und die Stierkämpfe.

In der Umgebung des Ortes liegt das Naturschutzgebiet Estuário do Tejo, in dem man verschiedene Vögel beobachten kann.Es gibt darunter auch viele Flamingos, die auf ihrem Zug in den Süden im Mündungsgebiet des Tejo Rast machen.

ANZEIGE

Alcochete

ANZEIGE